HOME
Projekthintergrund
Laufzeit und Förderung
Projektziele
Zielgruppen
Projektstrategie
INBAS Logo

tele.soft


Projekthintergrund: tele.soft und Betriebe?

Die IT-Branche ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen in der deutschen Wirtschaft mit einem enormen Beschäftigungspotential.

Diese dynamische Entwicklung hat zu einem erheblichen Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage auf dem IT-Arbeitsmarkt geführt: Auch wenn sich der rasante Beschäftigungszuwachs der letzten Jahre abgeschwächt hat, sucht die IT-Branche weiterhin Fachkräfte. Die am Arbeitsmarkt verfügbaren Qualifikationen entsprechen offensichtlich nicht dem Bedarf der IT-Branche und das Berufsbildungssystem hat sich noch nicht in genügendem Maße auf diese neuen Anforderungen eingestellt.

Genau hier setzt die INBAS GmbH mit dem Projekt tele.soft an. Es werden Bedarfsanalysen durchgeführt, Tätigkeitsprofile erstellt, Qualifizierungsmodule entwickelt und vormals arbeitslose Teilnehmer vermittelt. Die Erprobung an vier Standorten führt zur Entwicklung von einschlägigen Verfahren und Instrumenten, dem eigentlichen Ziel von tele.soft. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Bundesanstalt für Arbeit unterstützt.

tele.soft arbeitet eng mit dem Projekt "Neue Wege bei der Gewinnung von MitarbeiterInnen für IT- und Multimediaunternehmen aus dem Bereich der Erwerbslosen" der isw GmbH in den neuen Bundesländern zusammen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.it-rec.de.

Die Idee für tele.soft entstand aus den Erfahrungen der ÖSB-Unternehmensberatung GmbH mit einem Projekt gleichen Titels in Österreich.

[Seite drucken]

zur Homepagenach oben